[Update] Tag 8 der Grenzsteintrophy 2018 – Zielankunft

Sie haben es geschafft! Am Tag 8 der Grenzsteintrophy 2018 haben die Juten Jungs Björn und Daniel die Ostsee und damit das Ende Ihrer Tour erreicht. Die Räder wurden schlussendlich bis ans Wasser geschoben.  Björn wurde von seiner Familie in Empfang genommen, Daniel setzte sich in einen Zug Richtung Heimat.

Grenzsteintrophy 2018

TagGesamt-kmhmZeit (hh:mm)Schnitt ges.(km/h)kcal
1120,2216111:0610,85575
2107,4919828:5512,05051
3122,5181010:1511,95313
4106,9911379:5010,94217
5109,45198310:3210,45209
6101,7510978:1912,24114
7141,017109:0915,45017
8140,677258:0017,55026
Daten von der Grenzsteintrophy 2018. Die Daten entsprechen nicht genau dem Track sondern umfassen evtl auch Umwege von/zur Unterkunft. Die Daten entnehme ich Daniels Garmin-Profil. Bei Garmin ist die Gesamtzeit der Tour inkl. Pausen aufgeführt. Daraus ermittelt sich dann auch der Schnitt.

 

Aufmerksamen Lesern dürfte nicht entfallen sein, dass zu den offiziellen Angaben zur GST18 doch ein paar km fehlen – sei’s drum, das schmälert nicht die Leistung der beiden. Und damit auch gleich zu Björns Bericht vom

Tag 8 der Grenzsteintrophy 2018 oder Eine Reise auf dem grünen Band von Süden nach Norden in acht Tagen.

Es ist vollbracht, wir haben es tatsächlich geschafft. Erleichtert, zufrieden und auch ein wenig stolz das ich diese Nummer so finalisiert habe. Zwischendrin war ich hin und wieder gar nicht so sicher ob ich das packe. Und wieder muss ich meinen Dank an Daniel richten, der mich durch die Nummer begleitet und mental bei der Sache gehalten hat.

Es begann heute kurz nach neun bei gutem Landregen welcher uns noch mindestens zwei weitere Stunde erhalten blieb. Zu unserem Glück war der Wind heute nicht so heftig und zum größten Teil kam er seitlich. Es war also perfekt um im relativ flachen Gelände gut Tempo zu machen. Die häufigen „Zuckersand“ Abschnitte waren ebenfalls durch den Regen relativ fest und angenehm befahrbar. Wir haben heute wieder ein großes Naturschutzgebiet durchkreuzt, welches sich entlang der ehemals innerdeutschen Grenze erstreckt. Durch viele Jahre der Isolation die die Gebiete entlang der ehemaligen Grenze hinter sich haben, sind einzigartige Biotope entstanden die man heute als „Grünes Band“ durch Deutschland bezeichnet und durch Schutz erhält. Allein das machte die Reise sehr wertvoll.

Die letzten Kilometer, als auf unseren Navis oben das Meer auftauchte, stieg die Euphorie über den baldigen Abschluss und letzte Reserven wurden frei um noch einmal einen Endspurt abzuliefern.

Wenige Meter vor dem Ziel erwartete mich meine Frau mit  einer Freundin und meinen Jungs. Große Freude sich endlich wieder zu sehen aber auch der Hinweis ihr seid noch nicht fertig erst müsst ihr bis zum Meer runter. Haben wir dann auch gemacht, geschoben durch den Strandsand.

Es war eine Herausforderung sehr nahe an meiner Leistungsgrenze. Ich bin froh es geschafft zu haben. Mach ich sowas noch einmal? Jetzt im Moment kann ich mir das nicht vorstellen. Der Zeitaufwand und die Strapazen sind dann doch zu krass… aber vielleicht wollen irgendwann meine Jungs irgendwann einmal so ein Abenteuer mit ihrem Vati erleben?!! Dann würde ich sicher drüber nachdenken. Aber auch nicht vergessen meinem Mädchen zu danken. Die mich gelassen und mir den Rücken dafür freigehalten hat.

Bis Tage irgendwann mal, es gibt ja in kommenden Tagen und Wochen diverse Termine wo man sich in echt treffen könnte.

Soweit Björn zu Tag 8 der Grenzsteintrophy 2018.

Da ich es wohl nicht mehr schaffen werde, schnell ein paar Fotos einzubauen, hier mal ein Youtube-Video von der GST 2017:

Es dauert noch ein wenig, dann werden wir die Fotos in diesen Berichten erneuern und weitere Bilder hinzufügen. Ansonsten findet man alle auch Fotos oben im Menü unter Bilder – Grenzsteintrophy 2018. Ein paar Videos fügen wir demnächst auch hinzu.

gst18_tag08_01

gst18_tag08_02

gst18_tag08_03

gst18_tag08_04

gst18_tag08_05

gst18_tag08_06

gst18_tag08_07

gst18_tag08_08

gst18_tag08_09

gst18_tag08_10

gst18_tag08_11

gst18_tag08_12

gst18_tag08_13

gst18_tag08_14

gst18_tag08_15

gst18_tag08_16

gst18_tag08_17

gst18_tag08_18

gst18_tag08_19

gst18_tag08_20

gst18_tag08_21

gst18_tag08_22

gst18_tag08_23

gst18_tag08_24

gst18_tag08_27
GESCHAFFT!

gst18_tag08_25

gst18_tag08_26

5 Gedanken zu „[Update] Tag 8 der Grenzsteintrophy 2018 – Zielankunft

  1. Wenn ich eure Tabelle zusammenrechne komme ich nur auf 950km?
    Die Grenzsteintrophy doch 1250 km lang.
    Da fehlen doch mindestens noch 300km.

    1. Ja, man kommt nicht auf die volle(?) Distanz wenn ich nicht irre. Ich weiss bisher allerdings auch noch nicht, ob ich alle Daten bekommen habe. Einer „unserer“ beiden Fahrer hatte zwischendurch auch erwähnt, dass sie den Track mal verfehlt haben u.ä.

  2. Hey Siggi,

    ja Du hast Recht, wir haben abgekürzt. Weshalb wir auch den Anspruch des offiziellen Ankommens bei der GST selbst nicht in Anspruch nehmen!

    Größere technische Probleme und andere Unlänglichkeiten haben zu der Entscheidung geführt die Tour auf Sicherheit abzukürzen, aber wenigstens am eigentlichen Ziel anzukommen. Also nichts für Ungut, die Sache sollte ja auch Spaß machen und niemand wegen korrekter Kodex Auslegung auf der Strecke bleiben. Umso größer ist unsere Anerkennung für diejenigen die sich streng an den kodex gehalten und abgeschlossen haben.

    Beste Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.